Bürgerschaftliches Engagement

VERNETZEN

SICHTBAR MACHEN

ANERKENNEN

QUALIFIZIEREN

BEGLEITEN

 


Eine lebendige Stadtgesellschaft braucht Bürgerengagement

Görlitz hat eine vielfältige und ausgeprägte Engagementlandschaft. Mehr als 400 Vereine und zahlreiche Initiativen ermöglichen eine aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben: die Menschen machen unsere Stadt! Wir brauchen bürgerschaftliches Engagement – nicht nur um Görlitz zukunftsfähig und noch lebenswerter für Bewohner*innen und potenzielle Zuzügler*innen zu gestalten. Wir brauchen es, um aktuelle Herausforderungen wie Überalterung, Fachkräftemangel, Arbeitslosigkeit, Migration oder aufstrebenden Populismus ganz konkret anzugehen und in neue Perspektiven umzukehren.

Mit dem Programm Engagierte Stadt Görlitz wollen wir diesen Prozess gemeinsam mit der Stadtverwaltung, der Stadtpolitik, unseren Netzwerkpartner*innen und den Görlitzer*innen positiv mitgestalten.

Dafür setzen wir uns ein

Bürgerengagement als Motor für eine aktive, gestaltende Stadtgesellschaft braucht mehr als einmal jährlich einen Ehrenamtspreis. Es braucht transparente Kommunikationsstrukturen, verlässliche Zusammenarbeit, Orte der Begegnung, öffentliche Anerkennung sowie kontinuierliche Unterstützung durch Politik und Verwaltung. Dafür setzen wir uns gemeinsam mit unseren Netzwerkpartner*innen ein.

Unser Netzwerk

Seit 2017 arbeiten wir gemeinsam im Netzwerk der Koordinierungsstellen für bürgerschaftliches Engagement. Unser Ziel ist es, Strukturen der bürgerschaftlichen Zusammenarbeit in Görlitz aktiv zu stärken sowie bestehende Strukturen, Akteur*innen und ihre Angebote bekannter zu machen und öffentlich darzustellen. Das Netzwerk besteht aktuell aus 12 Partner*innen aus der Görlitzer Zivilgesellschaft und der Stadtverwaltung, die eine vernetzende, beratende, koordinierende oder vermittelnde Funktion im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements wahrnehmen. Unsere Arbeit richtet sich an interessierte Bürger*innen der Stadt, Engagierte, Freiwillige, Vereine, Institutionen, Unternehmen, Verwaltung und Politik.

Mehr Informationen zum Netzwerk gibt es hier

Was meint eigentlich "Bürgerschaftliches Engagement"?

In Deutschland engagieren sich derzeit knapp 31 Millionen Menschen bürgerschaftlich, d.h.: nicht auf materiellen Gewinn gerichtet, gemeinwohlorientiert, öffentlich, freiwillig, gemeinschaftlich. Der Begriff des bürgerschaftlichen Engagements, wie wir ihn im Sinne der Engagierten Stadt Görlitz verwenden, umfasst vor allem selbstorganisierte Aktivitäten von Bürger*innen, die das gesellschaftliche Leben in ihrer Umgebung mitgestalten wollen.

 

 

Unsere Projekte


Deine Plattform für Engagement in Görlitz

Mit der Onlineplattform für Engagement haben Görlitzer Vereine und Initiativen eine Anlaufstelle im Internet. Sie bietet einen Überblick über die zahlreichen Unterstützungs- und Beratungsangebote für Engagierte. Außerdem lädt sie mit einem interaktiven Wissens-Blog und dem digitalen Ideenlabor alle Görlitzerinnen und Görlitzer ein, miteinander Erfahrungen aus der Vereinsarbeit auszutauschen und spannende Projekte bekannter zu machen. Die Plattform für Engagement ist eine gemeinsame Initiative des Netzwerks der Koordinierungsstellen für bürgerschaftliches Engagement in Görlitz.

Hier geht´s zur Plattform


EngagementBörse

Die EngagementBörse präsentiert an einem Tag das breite Spektrum an ehrenamtlichen Einsatzmöglichkeiten in Görlitz. Vereinen, Initiativen, Gruppen aber auch Einrichtungen und Verbänden ermöglicht die Teilnahme an der EngagementBörse, Öffentlichkeitsarbeit für das eigene Anliegen zu betreiben, über ihre Projekte zu informieren und potenzielle Mitstreiter zu gewinnen.

Mehr Informationen zur EngagementBörse gibt es hier

Die diesjährige EngagementBörse wird am 15.9.2018 von 13 – 18 Uhr auf dem Görlitzer Marienplatz und Wochenmarkt zusammen mit dem Familienfest des Lokalen Bündnis „Görlitz für Familie“ stattfinden. Schirmherr der gemeinsamen Veranstaltung ist der Sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer.

Aktuelle Informationen dazu gibt es auf Facebook


Engagierte Stadt Camp

Das Engagierte Stadt Camp ist eine Vernetzungs- und Qualifizierungsveranstaltung für Görlitzer Vereine und Engagierte. Mini-Workshops und Gespräche in lockerer Atmosphäre laden dazu ein, Erfahrungen auszutauschen, Fragen aus der Vereinspraxis loszuwerden, von Expert*innen zu lernen und Kontakte zu knüpfen.

Das Camp haben wir 2017 erstmalig durchgeführt. Perspektivisch soll es alle zwei Jahre im Wechsel mit der EngagementBörse stattfinden. Eindrücke vom 1. Camp gibt es hier


Mobiles Ideenlabor

Mit dem mobilen Ideenlabor ist das Netzwerk der Koordinierungsstellen für bürgerschaftliches Engagement auf Festen und Veranstaltungen in Görlitz unterwegs, um Engagierten bei der Entwicklung neuer Ideen beratend zur Seite zu stehen. Denn manchmal braucht es nur einen kleinen Stupser, einen hilfreichen Hinweis oder wohlwollendes Feedback, damit eine gute Idee in die Tat umgesetzt wird. Die Ideen werden auf Plakaten festgehalten, die zu jeder Veranstaltung in einer kleinen Galerie öffentlich sichtbar sind und so die Chance haben, weitere Unterstützende zu finden.

Fragen zu anstehenden Terminen und Möglichkeiten, das Ideenlabor für eine Veranstaltung zu buchen, beantworten wir gerne per Mail: engagierte-stadt@goerlitz-fuer-familie.de.


Imagekampagne für Görlitzer Vereine

Um zu zeigen, wie vielfältig sich Görlitzer*innen engagieren, haben wir für fünf Vereine Imageclips produzieren lassen. Mit der Aktion möchten wir Geschichten erzählen über bürgerschaftliches Engagement in Görlitz, über die Menschen, die dahinter stehen und wie sie mit ihrer zumeist ehrenamtlichen Arbeit die Stadt bereichern.

Diese und weitere Clips über engagierte Görlitzer*innen gibt es auf unserem Youtube-Kanal zu sehen. 


Freiwilligenmanagement in der Praxis

 „Freiwilligenmanagement“ klingt innovativ, ideengeladen, organisiert – aber praktisch irgendwie auch ungreifbar. Wie gelingt es, Freiwillige für den eigenen Verein zu gewinnen, Engagierte zu binden und vertraglich geregelt zu begleiten? Dazu hat das Netzwerk der Koordinierungsstellen für bürgerschaftliches Engagement eine Materialsammlung erarbeitet. Angelehnt an den „Lebenszyklus des freiwilligen Engagements“ finden sich neben Beispielfragen zur Erstellung eines Aufgabenprofils für den Verein auch ein Muster-Ehrenamtsvertrag und Ideen zur Evaluation von Freiwilligenarbeit.

Die Materialsammlung kann hier kostenlos heruntergeladen werden. 


Bundesprogramm Engagierte Stadt

Seit September 2015 ist Görlitz eine von bundesweit knapp 50 Städten, die über das Programm „Engagierte Stadt“ gefördert wird. Es unterstützt den Aufbau bleibender Engagementlandschaften in Städten und Gemeinden in Deutschland zwischen 10.000 und 100.000 Einwohnern und fördert Kooperationen statt Einzelprojekte. Die »Engagierte Stadt« begleitet Menschen und Organisationen vor Ort auf ihrem gemeinsamen Weg zu starken Verantwortungsgemeinschaften.

Hier geht es zur Seite des Bundesprogramms Engagierte Stadt

 

Kontakt:

Anna Olbrich
[Koordination Engagierte Stadt Görlitz]
Telefon: 03581 – 8790282
Mail: engagierte-stadt@goerlitz-fuer-familie.de

 

 

 

Förderer der Engagierten Stadt