Projekte

Unsere Initiativen, die Familien zugute kommen

 

 

Das Familienbüro Görlitz

Seit dem 1.Mai 2015 betreibt der Görlitz für Familie e.V. das Familienbüro am Demianiplatz 7. Als zentrale Anlaufstelle soll es für alle Fragen von Familien erste Informationen bereithalten, die richtigen AnsprechpartnerInnen kennen und einen Überblick über Angebote für Familien geben. Gemeinsam mit dem Lokalen Bündnis "Görlitz für Familie" begleitet es den Prozess der Stadt Görlitz zur familiengerechten Kommune mit.

Weitere Infos gibt es auf der Internetseite  und auf dem Flyer des Familienbüros. 


Ergänzende unabhängige Teilhabe Beratung

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) unterstützt und berät Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige in allen Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe.Mit dem Bundesteilhabegesetz wurden die gesetzlichen Voraussetzungen für eine unentgeltliche und von Leistungserbringern unabhängige Beratung geschaffen. Im Landkreis Görlitz nimmt der Görlitz für Familie e.V. dieses Beratungsangebot wahr. Unter folgendem Link finden sie weitere Informationen und den Kontakt zu unseren MitarbeiterInnen. 


Engagierte Stadt Görlitz

Gemeinsam mit der Stadtverwaltung, zivilgesellschaftlichen Organisationen sowie Initiativen arbeiten wir daran, Strukturen aufzubauen, die Engagierten in unserer Stadt nützen und sie motivieren. Erklärtes Ziel dabei ist es, mehr Görlitzer*innen für ein freiwilliges Engagement zu begeistern.

Weitere Informationen zur Engagierten Stadt Görlitz und ihren Projekten gibt es hier


Elchstark - Das Schutzinsel - Projekt in Görlitz

Hinter Türen mit dem grünen Elch-Aufkleber finden Kinder mit Sicherheit freundliche Menschen, die in jeder großen und kleinen Notsituation für sie da sind. Über 70 Händler und Einrichtungen machen mit - besonders in der Innenstadt und auf den Schulwegen. Das Familienbüro ist Ansprechpartner für das Projekt - weitere Infos gibt es hier!


Kostenlose Familienbriefe

Regelmäßig können Eltern kostenlos einen Familienbrief erhalten. Dieser enthält die ANE Elternbriefe mit Informationen je nach Alter des Kindes sowie Entwicklungs- und Erziehungstipps. Diese werden liebevoll und kompetent vom Arbeitskreis Neue Erziehung erstellt und auf dem aktuellen Stand gehalten. Wir übernehmen die Organisation und Verteilung und ergänzen die Sendungen mit nützlichen regionalen Informationen zu Familienthemen. Weitere Infos und die Anmeldung für die kostenlosen Familienbriefe finden Sie in unserem Flyer.

Die ANE Elternbriefe:

  • greifen Fragen und Überlegungen auf, die viele Eltern nach der Geburt ihres Kindes bewegen
  • beschreiben alle wichtigen Entwicklungsschritte eines Kindes
  • bieten Informationen, die sich am Alter des Kindes orientieren
  • sind übersichtlich und von Fachleuten verständlich geschrieben

Görlitzer Elternwerkstatt

Die Elternwerkstatt ist eine einzigartige Veranstaltungsreihe, mit Vorträgen von kompetenten Fachleuten zu verschiedenen Familien- und Erziehungsthemen wie z.B. Drogenprävention, Internetsicherheit oder Pubertät! Ein Fokus liegt dabei immer auf dem Austausch und der Diskussion der Mütter, Väter und anderen Erziehenden untereinander. Im Schuljahr 2019/20 sind 16 Veranstaltungen mit verschiedenen Erziehungsthemen geplant, die an wechselnden Orten stattfinden. Die Veranstaltungen sind kostenlos - über Spenden freuen wir uns!

Den aktuellen Flyer finden Sie hier online.


Selbsthilfegruppe für Eltern behinderter Kinder e.V.

mit der Selbsthilfegruppe hat sich eine lustige motivierte Gruppe engagierter Eltern zusammengefunden, die sich gemeinsam für die Belange behinderter Kinder einsetzt. Sie will Eltern mit körperlich und/oder geistig behinderten Kindern in entspannter Atmosphäre eine Plattform für den Erfahrungsaustausch bieten. Gegenseitige Unterstützung und Hilfe, fachkundige Informationen rund um das Thema Behinderung aber auch das gemeinsame Durchsetzen von zustehenden Leistungen sind wichtige Schwerpunkte der Arbeit. Die Selbsthilfegruppe organisiert immer wieder Unternehmungen mit der ganzen Familie und lässt keinen mit seinen Problemen allein.

Die Selbsthilfegruppe trifft sich jeden 1. Mittwoch im Monat im Cari-fé in der Schulstr. 7. Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie in unserem Flyer.